Sie finden unsere Pfarrsekretärin Sabine Degener im

Gemeindehaus Heemsen, Schulstraße2

dienstags und donnerstags von 09.30 Uhr - 11.30 Uhr.

Telefonisch erreichen Sie das Büro unter der Nummer

   0 50 24/2 86 

Die Internetadresse der Kirchengemeinde lautet:

kg.drakenburg-heemsen@evlka.de

 

 

 

 

     

 

 

        

 

 

 


 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 


                                                       

 

 

                               "Offene Kirche" in Drakenburg und Heemsen

 

Die Kirche in Drakenburg ist von April bis Ende September täglich von 10.30 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet und hofft auf viele Besucher.

Die Kirche in Heemsen schließt unser Küster Herr Burdorf, der nebenan wohnt, gern bei Bedarf auf. Bitte telefonisch unter 05024/201 bei ihm melden, oder einfach bei Herrn Burdorf klingeln.

  

 

 

Hinweis zur Friedhofsordnung Drakenburg

 

Durch die Änderung der Friedhofsordnung für den kirchlichen Friedhof in Drakenburg gibt es auf dem Friedhof die Möglichkeit, Bestattungen auf Wunsch in Urnenrasengräbern und in Rasengräbern für Sargbestattungen vornehmen zu lassen. Seit diese Möglichkeit besteht, wird sie immer mehr angenommen. Die Rasenpflege ist Aufgabe der Kirchengemeinde. Gerade zu Zeiten der Rasenpflege ist wichtig zu beachten:

Blumen oder anderen Grabschmuck bitte nur an dem dafür vorgesehenen Platz niederzulegen.

Der dafür vorgesehene Platz ist der Gedenkstein am Ende des Mittelganges auf dem Friedhof.

 

Gottesdienstzeiten

 

Wir feiern unsere Gottesdienste in Drakenburg und in Heemsen um 10.00 Uhr. Sie werden im Wechsel angeboten. Die Gottesdienste in Anderten werden in der Regel weiterhin um 09.00 Uhr stattfinden.


Hinweis des Posaunenchor Heemsen

 

Der Posaunenchor Heemsen bittet alle Jubilare (80., 85., 90. Geburtstage oder Jubelhochzeiten) aus der "alten Kirchengemeinde Heemsen", die zu ihrer Feier den Posaunenchor Heemsen wünschen, sich 14 Tage vorher zu melden unter 05024/1494 oder 05024/1305

 

 

K e i n e  n e u e  K i r c h e n s t e u e r !

Informationen zum geänderten Erhebungsverfahren der Kirchensteuer auf Kapitalertragsteuer (Abgeltungssteuer) ab 2015

Liebe Gemeindeglieder,

zurzeit weisen Banken, Kreditinstitute oder Versicherungen ihre Kunden darauf hin, dass sie die Kirchensteuer auf Kapitalerträge (also zum Beispiel auf Zinsen) ab dem 1. Januar 2015 automatisch einbehalten werden. Dazu möchten wir Ihnen gerne einige Informatio-nen weitergeben:

* Das Wichtigste zuerst:

Es geht ausschließlich um die Vereinfachung eines Verfahrens - es gibt keine neue Steuer und keine Steuererhöhung! * Um welche Steuer geht es?

Es betrifft die Steuer, die für Kapitalerträge, also zum Beispiel für Zinsen von Kapitalver-mögen, anfällt. Dabei gibt es einen Freibetrag: Solange die Erträge aus Ihrem Kapital unter 801 Euro (für Alleinstehende) bzw. unter 1602 Euro (für Ehegatten) bleiben, müs-sen Sie dafür weder Steuer noch Kirchensteuer zahlen. Wenn Sie darüber liegen, fällt eine staatliche Kapitalertragsteuer von 25 Prozent an, auf die die bekannten 9 Prozent Kirchensteuern zu zahlen sind. Zuviel einbehaltene Steuer bekommen Sie über die Ein-kommensteuererklärung zurück erstattet. * Um welches Verfahren geht es?

Wenn die Kapitalertragssteuer fällig wird, führen die Banken diese direkt an die Finanz-ämter ab. Für die Kirchenst

 

euer mussten bisher Sie selbst einen Antrag stellen. Das ist nun NEU! Die Bank bekommt (in verschlüsselter Form) mitgeteilt, dass Sie der evangeli-schen Kirche angehören. Darauf hin kann sie die Kirchensteuer direkt an die Landeskir-che weiterleiten.

* Datenschutz und Einspruchsmöglichkeit

 

Die Mitarbeiter der Bank können nicht sehen, welcher Religionsgemeinschaft Sie angehö-ren. Wenn Sie trotzdem nicht wollen, dass diese Information an die Bank weitergeleitet wird, können Sie dem Verfahren widersprechen. S

 

ie sind dann verpflichtet, wie bisher im Rahmen der Steuererklärung die entsprechenden Angaben zu machen.

Weitere Informationen: http:// abgeltungssteuer.landeskirche-hannovers.de Telefon: 0511-1241-0, E-Mail: Kirchensteuer@evlka.de

Wir danken Ihnen ganz herzlich für Ihre Mitgliedschaft in der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers! Was die Kirche mit ihren Einnahmen macht, ist auf der Home-page der Landeskirche einsehbar (http://www.Landeskirche-Hannovers.de, "Positionen" / "Kirche und Geld").